Canyon-Roadlite-On-Fazua-E-Bike-2020-Teaser

Roadlite:ON: Die neuen E-Bikes mit Fazua-Antrieb von Canyon

Werbung

Vorweg: Canyon vertreibt die neuen Modelle der Roadlite:ON-Serie in der Kategorie Fitness Bikes. Damit gehören diese Räder namentlich nicht zu Canyons Urban Bikes, sind aber auch nicht wirklich weit davon entfernt. Die sportliche Rahmengeometrie, der gerade Lenker und die Möglichkeit zur Montage von Schutzblechen sprechen durchaus auch für den Einsatz als schnelles Stadtrad.

Sportliche Optik, gerader Lenker: Canyons neue Roadlite:ON Modelle

Angetrieben werden die neuen Roadlite:ON-Modelle vom innovativen Fazua-Antrieb: Dieser Mittelmotor lässt sich auf Wunsch komplett aus dem Rad entnehmen, wodurch sich das Rad auch ohne E-Antrieb und mit entsprechend geringerem Gewicht bewegen lässt. Der Antrieb gehört zwar nicht zu den Stärksten, bietet aber eine gute Kombination aus Leistung und geringem Systemgewicht. Außerdem entkoppelt er ab 25 km/h, womit sich die Räder dann wie ein gewöhnliches Rad fahren lassen. Entsprechend dem Gedanken eines kompakten und leichten Antriebs ist auch der Akku mit seiner Kapazität von 250 Wh eher klein gehalten. Zum Aufladen kann dieser übrigens entnommen werden. Insgesamt steht das Fazua-System damit in Konkurrenz zu den Rädern mit dem Antrieb von Mahle Ebikemotion.

Bislang gab es den Fazua-Antrieb fast nur in Rennrädern mit Rennlenker und Mountainbikes. Zudem begannen die Preise dieser Modelle jenseits der 3.000 Euro Marke, womit Fazua-betriebenen E-Bikes stets recht hochpreisig waren.

Genau an diesem Punkt setzt Canyon nun mit den neuen Roadlite:ON-Modellen an: 2.699 Euro kostet das günstigste Modell, was für ein Rad mit diesem Antrieb wohl der bisherige Bestpreis sein dürfte! Zudem erhalten die Räder gleich das neue 2020er Fazua-Steuerelement, was auf der Oberseite des Unterrohrs angebracht ist. Hier wird der Akkustand angezeigt, zudem lässt sich per Touch-Bedienung zwischen drei Fahrstufen umschalten (diese können mittels einer App auch nach persönlichen Vorlieben angepasst werden). Auf das bisherige (und ziemlich hässliche) Bedienelement am Lenker wird dadurch verzichtet, wodurch das Design der Räder noch aufgeräumter wirkt.

14,9 kg leichtes Topmodell: Roadlite:ON AL 9.0
Cleane, schwarze Optik: Roadlite:ON AL 8.0

Insgesamt bietet man drei Roadlite:ON-Modelle an:

  • Roadlite:ON AL 9.0 mit Alurahmen, Shimano XTR 1×12-Schaltung, Shimano RS600-Scheibenbremsen, Carbon-Cockpit, 14.90 kg Gewicht, 3.699,00 Euro
  • Roadlite:ON AL 8.0 mit Alurahmen, Shimano XT 1×12-Schaltung, Shimano RS600-Scheibenbremsen, Carbon-Cockpit, 15.40 kg Gewicht, 3.299 Euro
  • Roadlite:ON AL 7.0 mit Alurahmen, Shimano Deore M6000 1×10-Schaltung, Shimano MT200-Scheibenbremsen, Alu-Cockpit, 15.50 kg Gewicht, 2.699 Euro

Als Bereifung kommt bei allen Modellen Schwalbes G-One Allround mit einer Breite von 35 mm zum Einsatz. Für eine noch alltagstauglichere Ausstattung bietet Canyon zum Beispiel LED-Beleuchtung oder ein passendes Schutzblech-Set von SKS an.

Günstigstes Modell: Roadlite:ON AL 7.0

Alle Informationen zu den neuen Roadlite:ON E-Bikes gibt es auf der Canyon Website. Ob in Kürze auch noch spezielle E-Modelle für Canyons Urban Bikes-Serie folgen (dann hoffentlich auch in Kombination mit einer Nabenschaltung), ist aktuell nicht bekannt.

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.