Vollgefedertes Hyperbike mit Allradantrieb

Jetzt offiziell: das neue VanMoof V ist ein High Speed-Bike mit zwei Motoren

Werbung

Nach zahlreichen Teasern und Spekulationen hat VanMoof soeben das Geheimnis gelüftet – und nein, es ist kein S4, und damit kein direkter Nachfolger des aktuellen Smart Bikes von VanMoof. Vielmehr präsentieren die Niederländer mit dem neuen VanMoof V ihr erstes High Speed Pedelec, welches insbesondere Pendler:innen ansprechen soll, die längere Strecken zurücklegen müssen.

Damit geht VanMoof aber weit über die aktuelle S-Pedelec Norm hinaus: bis zu 50 km/h (im Video ist sogar von 60 km/h die Rede) soll das neue Bike an elektrischer Unterstützung bieten – auch wenn aktuell der rechtliche Rahmen hierfür noch gar nicht existiert. Allerdings soll sich das VanMoof V per Software auf aktuelle Vorgaben drosseln lassen, was im europäischen Raum derzeit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h entspricht. Allerdings sei man schon im Gespräch mit Behörden, sodass es eine Erweiterung der bisherigen Richtlinien geben könnte – ähnliches war vor kurzem übrigens auch von BMW beim i Vision AMBY zu lesen.

Und auch bei der Technik geht man neue Wege, um die ambitionierten Ziele zu erreichen: so ist das VonMoof V mit gleich zwei Motoren ausgestattet, jeweils als Nabenmotor im Vorder- und Hinterrad verbaut! Ebenso ist das Bike vollgefedert, vorne mit einer Upside Down-Federgabel, hinten mit einer fast unsichtbar verbauten Federung im Rahmen. Bekannt von VanMoof sind hingegen – wenn auch in modernerer Form – die im Rahmen integrierte Beleuchtung, das integrierte Kicklock-Schloss oder eine automatische Schaltung.

Doch sind auch noch einige Fragen ungeklärt: so geht aus dem Video vom Reveal Event nicht hervor, welche Art von Getriebe verbaut ist. Als Kapazität des Akkus werden 700 Wh (intern) genannt – dass dieser damit tatsächlich fest verbaut und nicht herausnehmbar ist, kann dadurch vermutet werden.

Doch bis das neue VanMoof V erhältlich ist, wird ohnehin noch einige Zeit vergehen: Ende 2022 sollen die ersten Bikes ausgeliefert werden, bis dahin werden in mehreren Chargen Vorab-Reservierungen möglich sein. Der Preis dafür ist verlockend günstig: 3.498 Euro verlangt man für das neuartige High Speed-Bike! Weitere Infos dazu gibt es hier bei VanMoof.

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.