Rucksack aus Baumwoll-Canvas

Limitierte „Faroe Islands“ Edition: der Pickwick Rucksack von Brooks England

Werbung

Brooks präsentiert den limitierten Pickwick Faroe Islands Rucksack. Mit dem von der nordatlantischen Inselgruppe der Färöer inspirierten Pickwick Rucksacks kündigt Brooks die limitierte Neuauflage seines Bestsellers an. Der Pickwick Faroe präsentiert sich in tiefem Ozeanblau mit aufgelaserten Umrissen der Inselgruppe sowie auf der Innenseite der Rolltop-Klappe verborgenen Koordinaten.

Rucksack in Ozeanblau mit gelaserten Umrissen der Inselgruppe

Der Pickwick ist mit einfach verstellbaren Canvas-Riemen für Komfort und einem sicheren Rollverschluss mit originalen Brooks-Aluminium-Beschlägen ausgestattet, um Habseligkeiten sicher aufzubewahren. Die widerstandsfähigen Details sorgen für jahrelangen, zuverlässigen Gebrauch, egal wohin die Reise führt. Die Tasche bietet ausreichend Platz, um alles für den täglichen Bedarf bequem zu transportieren. Abgerundet wird der Look mit Lederdetails in einem kontrastierenden Grünton für einen täglichen Hauch ozeanischer Inspiration.

Brooks-typische Details

Als Material kommt beim Pickwick ein Baumwoll-Canvas zum Einsatz, das Volumen des Rucksacks beträgt 26 L bei Abmessungen von 310 x 150 x 480 mm, wobei die Höhe dank Rolltop-Verschluss bis auf 550 mm erweiterbar ist. Im Inneren gibt es zudem ein gepolstertes 15“-Laptopfach.

Der Pickwick Faroe ist exklusiv erhältlich bei Globetrotter und auf der Website von Brooks England unter www.brooksengland.com

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.