Canyon Pathlite:ON – robuste Allround E-Bikes mit Zweitbatterie-Option

Mehr Trekking- als Urban-Bike und dennoch eine Meldung Wert: Canyon bringt mit dem Pathlite:ON eine weitere Serie an elektrischen Bikes, die dank umfangreichen Ausstattungsoptionen insbesondere auch Pendler ansprechen dürften. Diesmal sind die Bikes mit dem populären Bosch-Antrieb in seiner stärksten Form als Performance Line CX ausgestattet. Bemerkenswert, da die Koblenzer ihre erste (reinrassigen Mountain-) Bike-Serie mit dem Shimano Steps-Antrieb ausgestattet haben und kürzlich erst die Fitness E-Bikes der Roadlite:ON mit dem recht neuen Fazua-System auf den Markt brachten. Man nutzt also je nach Fahrradtyp einen möglichst passenden Antrieb und so ist es beim Pathlite:ON der Bosch-Motor geworden.

Die neuen Pathlite:ON Räder richten sich an komfortorientierte Fahrer, welche auch größere Strecken zurücklegen wollen – wofür sich die Option für einen Dual Battery-Modus des Bosch-Antriebs geradezu anbietet. So lässt sich das Rad mit zwei Akkus gleichzeitig nutzen (hier sind das dann zweimal 500 Wh) und die Reichweite verdoppeln sich dadurch. Ein Feature, welches Canyon für die neue Modellreihe nutzt und übrigens ähnlich auch beim hier getesteten Cannondale Canvas Neo 1 möglich ist.

Als Schaltung kommt die XT-Serie von Shimano mit 11-Gängen (12 Gänge beim 9.0) zum Einsatz, ebenso stammen die hydraulischen Scheibenbremsen vom japanischen Hersteller. Der im Rahmen integrierte PowerTube Akku bietet stets eine Kapazität von 500 Wh, der Zusatzakku PowerPack verdoppelt diesen Wert mit ebenso 500 Wh. Während beim Topmodell die Bedienung über Boschs großes Nyon-Display erfolgt, setzen die kleineren Modelle auf das etwas ältere, aber kompakte Purion-Display.

Für den angesprochenen Komfort dürfte insbesondere die große SR Suntour XCR34-Federgabel sorgen, welche 100 mm Federweg bietet und auch abseits befestigter Wege Unebenheiten gut wegsteckt. Und auch die Bereifung vom Typ Schwalbe G-One Allround mit 57 mm Breite ist auf hohen Fahrkomfort auf jedem Terrain ausgelegt. Die Kehrseite des Komfortgewinns macht sich dann auf der Waage bemerkbar: Mit 21 kg ist schon das „nackte“ Grundmodell Pathlite:ON 5.0 kein Leichtgewicht – wohlgemerkt mit nur einem Akku. Das vollausgestattete Commuter-Modell Pathlite:ON 9.0 liegt mit 27,5 kg deutlich darüber, dann allerdings auch mit zwei Akkus, Gepäckträgern, Schutzblechen und Lichtanlage ausgestattet.

Diese Commuter-Ausstattung findet sich an den Modellen Pathlite:ON 7.0, 8.0 und 9.0 und bietet alles, was das Pendler-Herz begehrt: Supernova Mini 2 Pro-Scheinwerfer (bzw. M99 Mini am 9.0) mit Fernlicht, Supernova-Rücklicht, Gepäckträger, Schutzbleche, Knog Oi-Klingel und sogar an eine Freigabe für Croozer-Anhänger wurde gedacht.

Die Preise beginnen bei 2.499 Euro für das Pathlite:ON 5.0, welches ebenso wie das Pathlite:ON 6.0 für 2.799 Euro ohne Commuter-Ausstattung (Licht, Schutzbleche, Gepäckträger) und mit nur einem Akku geliefert wird. Das Pathlite:ON 7.0 für 2.999 Euro bringt dagegen die Commuter-Ausstattung mit, wird aber auch mit nur einem Akku geliefert. Den zweiten Akku gibt es dann beim Pathlite:ON 7.0 für 4.399 Euro inklusive, ebenso natürlich beim Topmodell Pathlite:ON 7.0 für 4.999 Euro. Auf den ersten Blick dürfte somit das Pathlite:ON 7.0 der Preis-Leistungs-Sieger sein, zumal der PowerTube-Zweitakku auch einzeln für gut 600 Euro zu haben ist. Alle Informationen zu den Pathlite:ON-Modellen gibt es auf der Website von Canyon.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Partnerlinks

Dieser Artkel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten! 

Keine News verpassen

Folge uns auf Facebook, Instagram, Pinterest oder per RSS-Feed und verpasse keinen neuen Artikel!