Neue Tiefeinsteiger-Modellreihe

Cannondale Adventure Neo: komfortable E-Bikes für das Großstadt-Abenteuer

Anzeige

Schon im Sommer letzten Jahres präsentierte Cannondale die neuen E-Bikes der Mavaro Neo-Serie: Tiefeinsteiger-Bikes für die Stadt, welche mit hochwertiger Ausstattung punkten konnten – aber auch preislich im oberen Bereich angesiedelt sind. Nun folgt für die 2021er Saison die neue Adventure Neo-Serie, welche ebenso als Tiefeinsteiger-Modellreihe konzipiert ist, jedoch etwas günstiger zu haben sein wird. Und trotzdem findet man dort zum Teil ähnliche Features wieder, darunter ein innovatives Radarsystem!

Die neue Modellreihe besteht aus vier unterschiedlich ausgestatteten Modellen: das Adventure Neo 4 ist dabei das günstigste Eintiegsmodell, welches ohne Schutzbleche, Gepäckträger und Lichtanlage auskommt – dafür aber mit recht cooler Optik und einem etwas geringerem Gewicht punkten kann.

Alle anderen Modelle vom Adventure Neo 3 bis 1 sind mit dem Zusatz „EQ“ benannt, welches dann Schutzbleche, Gepäckträger und Lichtanlage sowie eine Federgabel und eine gefederte Sattelstütze einschließt. Zudem kommen hier mit dem Bosch Active Line Plus bzw. dem Bosch Performance Line Cruise im Topmodell auch stärkere Motoren aus der Bosch-Palette zum Einsatz. Beim Topmodell ist außerdem das schon genannte Radarsystem von Garmin verbaut, welches von hinten herannahende Fahrzeuge ab einer Entfernung von 140 Metern erkennt und auf einem Display am Lenker anzeigt.

Die Unterschiede der Adventure Neo-Modelle im Überblick

ModellAdventure Neo 4Adventure Neo 3 EQAdventure Neo 2 EQAdventure Neo 1 EQ
AntriebBosch Active LineBosch Active Line PlusBosch Active Line PlusBosch Performance Line Cruise
Akku400Wh400Wh500Wh625Wh
SchaltungShimano Altus,
9 Gänge
Shimano Altus,
9 Gänge
Shimano Alivio,
9 Gänge
Shimano Deore,
10 Gänge
Hydraulische ScheibenbremsenTektro M275 Tektro M275 Shimano MT200Shimano MT400
ReifenKenda Kwick Seven
27.5 x 2.20″ 
Kenda Kwick Seven
27.5 x 2.20″ 
Kenda Kwick Seven
27.5 x 2.20″ 
Schwalbe Hurricane Performance Addix,
27.5 x 2.25” 
Schutzblecheneinjajaja
Gepäckträgerneinjajaja
Lichtanlageneinjajaja
Federgabel SR Suntour Mobie A32, 63mm Federwegneinjajaja
Gefederte Sattelstützeneinja
TranzX 
ja
Cane Creek Thudbuster G4 
ja
Cane Creek Thudbuster G4 
FarbenCharcoal Grey Rallye Red,
Jet Black
Sage GreyEmerald Green 
Gewicht22,0 kg25,6 kg26,0 kg24,9 kg
Preis2.499 Euro2.799 Euro3.299 Euro3.999 Euro

Für eine hohe Alltagstauglichkeit sorgen Details wie die Möglichkeit, ein Rahmenschloss zu montieren oder eine weit oben angebrachte – und damit leicht zugängliche – Ladebuchse. Natürlich lässt sich der verbaute Bosch PowerTube-Akku aber auch entnehmen und an beliebiger Stelle außerhalb des Bikes aufladen.

Für vergleichsweise günstige 2.499 Euro geht das Adventure Neo 4 an den Start, die Preise der besser ausgestatteten Modelle steigen dann aber exponentiell bis hin zu 3.999 Euro für das Topmodell Adventure Neo 1. Alle weiteren Infos zur neuen Modellreihe gibt es direkt auf der Website von Cannondale.

Anzeige

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.