Stilvolles Pendeln mit dem Stromer ST3 Launch Edition

Werbung

Riesiger Akku, leistungsstarker Motor, vernetzte Technik: Das neue Stromer ST3 ist prädestiniert als Commuter-Bike für Pendler mit Stil – insbesondere in der Launch Edition mit dunkelgrüner Lackierung.

Als Nachfolger des Stromer ST2 (welches unter anderem schon hier getestet wurde) präsentierte Stromer zur letzten Eurobike das neue Stromer ST3. Dieses übernimmt dabei viele innovative Features des Stromer ST5, liegt beim Preis aber unter dem fast 10.000 Euro teuren Topmodell.

Das neue Stromer ST3 unterstützt dank der Klassifizierung als S-Pedelec bis 45 km/h und bietet sich damit zum schnellen und mühelosen Pendeln an. Möglich macht’s der für das ST3 neu entwickelte SYNO Drive II Hinterradnabenmotor. Er leistet satte 820 W und bringt ein Drehmoment von 44 Nm direkt auf die Straße. Der Motor ist nicht nur besonders sparsam, sondern rekuperiert die freigewordene Bremsenergie und speist sie in den leistungsfähigen eigenen Akku mit bis zu 150 Kilometern Reichweite. Alles in allem kommt man mit dem ST3 weder verschwitzt noch ausgepowert bei der Arbeit an – es sei denn, man möchte es so.

Kurze Kettenstreben, kurzer Radstand, tiefes Tretlager: all das und mehr macht die für Pendlerbedürfnisse ideale Rahmengeometrie des ST3 aus, welche für optimalen Fahrspaß perfekt auf die 27,5“-Räder abgestimmt ist. Dabei wird Sicherheit bei Stromer und seinen S-Pedelecs groß geschrieben. Dafür sorgen zum Beispiel der hervorragende Grip der von Pirelli speziell für Stromer entwickelten Cycl-e ST Reifen, der eigens entwickelte LED-Frontscheinwerfer mit Fern- und Abblendlicht sowie die Stromer-Bremsanlage mit vier Kolben am Vorder- und zwei Kolben am Hinterrad.

Auch in Sachen Konnektivität bietet das ST3 eine Vielzahl von Funktionen. Durch die eigens entwickelte Stromer-OMNI-App wird das Smartphone nicht nur zum Bordcomputer, sondern bietet auch zuverlässigen Diebstahlschutz mit Schloss, Alarm und Ortung, der Langfingern Beine macht. Das nahtlose Sperren und Entsperren erfolgt über Bluetooth («seamless»), wobei der «keyless» Akku-Auswurf das i-Tüpfelchen der neuen Stromer-Generation ist.

Last but not least setzt das ST3 auch aus optischer Sicht Wow-Effekt, denn die High-End-Technik versteckt sich nahtlos im aufgeräumten Design und staunende Betrachter suchen nach den vermeintlich fehlenden Kabeln. Sogar das Front- und Rücklicht ragen nicht hervor, sondern schmiegen sich unauffällig in die Silhouette ein. Den 984 Wh Akku versteckt Stromer übrigens schon seit je her im Unterrohr und Tacho- und Bedienelement verschmelzen formschön als Touch-Display mit dem Oberrohr.

Die ST3 Launch Edition mit schicken Details wie einem BROOKS-Sattel bekennt ab Herbst 2018 in edlem Deep Green Farbe für 7.650 Euro, während die Standard-Ausführung in schwarz und weiß etwas zeitversetzt für 6.990 Euro am Start sein wird.

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.