Im Stil klassischer Mountainbikes

Marin Larkspur und Muirwoods: Retro-Bikes mit Stahlrahmen

Werbung

Schlanke und gerade Stahlrohre sind die Basis für die aktuellen Larkspur- und Muirwoods-Bikes von Marin. Stilistisch hat man sich dabei an klassischen Mountainbikes orientiert, die in ihren Anfängen ebenso puristisch daherkamen.

Das Muirwoods ist dabei das Modell mit Diamantrahmen, welches mit geradem Lenker und 28″ Laufrädern mit 45 mm breiten Reifen etwas sportlicher ausgelegt ist. Komfortabler rollt hingegen die Larkspur-Modellreihe daher: Hier gibt es einen nach hinten gebogenen Lenker und die Reifen im 27,5″ Format sind mit 60 mm deutlich breiter. Das Highlight ist aber der eigenständige Komfortrahmen Mixte-Form (eigentlich sogar ein Anglaise-Rahmen)!

In nur einer Ausstattungsvariante ist das Muirwoods zu haben, als Schaltung ist dabei die MicroSHIFT Advent X mit 10 Gängen verbaut. Dank einer großen Kassette mit 11-51 Zähnen ist die Bandbreite der Kettenschaltung zeitgemäß groß. Ebenso zeitgemäß sind die hydraulischen Scheibenbremsen, hier mit dem Typ M275 von Tektro.

Weitgehend identisch zum Muirwoods ist das Larkspur 1 ausgestattet. Zudem gibt es aber auch ein Larkspur 2, welches die etwas hochwertigere Deore-Kettenschaltung von Shimano mit 11 Gängen verbaut hat. Zudem stammen hier die ebenso hydraulischen Scheibenbremsen aus der Deore-Serie.

Mit 849 Euro ist das Marin Larkspur 1 das günstigste dieser drei Modelle. Das Larkspur 2 kostet 1.049 Euro und das Muirwoods dürfte preislich dazwischen liegen (aktuell liegt noch kein genauer Verkaufspreis in Euro vor).

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.