Evari: Kraftvolles Urban Bike mit markantem Design aus Carbon

Carbon als Rahmenmaterial bei elektrischen Urban Bikes ist in letzter Zeit vermehrt zu sehen – verspricht es doch hohe Stabilität mit leichtem Gewicht perfekt in Einklang zu bringen. Und selbst Bikes mit eher schweren Antriebs-Komponenten kommen so auf ein akzeptables Gesamtgewicht. Bestes Beispiel dafür ist auch das neue E-Bike von Evari: Ein schon optisch kraftvolles Bike mit markantem Design, welches den starken Bosch-Antrieb aus der vierten CX-Generation verbaut hat.

Bemerkenswert ist der Rahmen, bei dem die Sattelstütze optisch in den Hintergrund tritt – sie zeigt ebenso wie die voluminöse (aber ungefederte) Gabel die dunkle Carbon-Oberfläche, wohingegen der Rest des Rahmens farbig lackiert ist. Zum überaus cleanen Look tragen aber auch viele Details bei: So sind keine offenen Kabel und Leitungen zu sehen, ebenso sind Akku (Bosch PowerTube mit 500 Wh) und Motor elegant integriert. Und sogar ein Scheinwerfer ist perfekt in den Carbon-Lenker eingelassen. Dort befindet sich übrigens auch eine Smartphone-Halterung, welche für die Nutzung mit der Evari-App vorgesehen ist.

Auch diese Smartphone-App fügt sich perfekt in die Ästhetik des ganzen Bikes ein und dürfte – soviel verraten schon die wenigen Screenshots – sicherlich zu den attraktivsten Apps für E-Bikes gehören! Zwingend notwendig ist diese App zur Nutzung des Bikes freilich nicht, schließlich verfügt jeder Bosch-Motor ja über ein eigenes Display. Dieses ist direkt ins Oberrohr integriert und sorgt dort für die eigentliche Steuerung des elektrischen Antriebs.

Ebenso elegant: Envaris iOS-App fürs Smartphone

Beim mechanischen Antrieb setzt Evari ganz auf den sauberen und wartungsfreien Zahnriemen von Gates in Kombination mit mehreren Schaltungs-Optionen. So soll es das Bike entweder als puristisches Singlespeed mit einem Gang, mit dem stufenlosen Automatikgetriebe von Enviolo oder mit dem Nabenschaltungs-Klassiker von Rohloff mit 14 Gängen geben.

Logischerweise ist dabei das Singlespeed-Modell auch die leichteste Variante dieses Trios und bringt 16,5 kg auf die Waage – ein guter Wert für ein Bike mit Boschs Performance-Line CX-Antrieb. Genaue Details zur Verfügbarkeit und den Preisen stehen noch aus, sollen aber Ende November veröffentlicht werden!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.