Günstige Urban Bikes mit Zahnriemen: Die Amsterdam Elite M.2 Serie von Lekker Bikes

Lekker Bikes aus Amsterdam haben diverse City- und Urban Bikes im Angebot, bringen nun aber mit der zweiten Version des Modells Amsterdam Elite ein attraktives und dabei recht preisgünstiges Modell mit Zahnriemenantrieb auf den Markt.

Mit der Geometrie eines Fixie-Stadtrads ist der neue Aluminium-Rahmen der M.2-Serie sportlich ausgelegt, unterstrichen wird dies von der geraden Gabel. Alle Modelle sind mit dem Zahnriemen Gates CDX Carbon Belt Drive ausgestattet, als Bereifung kommen recht breite und somit komfortable WTB Horizon-Reifen zum Einsatz. Mühelos und sicher soll man mit dem hydraulischen Scheibenbremsensystem von Tektro zum Stehen kommen.

Amsterdam Elite NuVinci M2 Series in Schwarz

In Sachen Ausstattung gibt es drei unterschiedliche Varianten:

  • Amsterdam Elite Single Speed M.2 Series: Wie der Name schon sagt als Singlespeed ausgelegt, mit einer 50x24er Übersetzung und rund 10 kg Gewicht.
  • Amsterdam Elite 3 Speed M.2: Hier kommt eine Shimano Nexus-Nabenschaltung mit 3 Gängen zum Einsatz, das Gewicht soll laut Hersteller ebenso bei 10 kg liegen.
  • Amsterdam Elite NuVinci M2 Series: Die stufenlose Nabenschaltung von Enviolo (ehemals NuVinci) N330 kommt hier zum Einsatz und bietet eine maximale Übersetzung von 330%. Das Gewicht für dieses Modell soll dann bei 13 kg liegen.
Sauber und wartungsarm: Zahnriemen von Gates
Robust und komfortabel: Breite Reifen von WTB

Für den Urban Bike-Sektor bietet Lekker Bikes somit eine recht ungewöhnliche Auswahl an Antriebsoptionen. Der rostfreie Aluminiumrahmen der Amsterdam M2 Serie ist in zwei Farben und zwei größen erhältlich: mattes Satin Schwarz und glänzendes Mineralgrau in den Größen 58 cm und 62 cm.

Zweite Farbvariante: Amsterdam Elite in Mineralgrau

Bestellt werden können wie Räder über die Website von Lekker Bikes, bei Bestellungen bis zum 16. Juni 2019 gibt es zudem 15% Rabatt. Die Lieferung der Räder soll dann im Juli erfolgen.

Die Preise fallen dabei recht günstig aus: Das Singlespeed-Modell kostet regulär 748 Euro, das 3-Gang-Modell liegt bei 848 Euro und das Topmodell mit der N330-Schaltung schlägt mit 1.198 Euro zu Buche. Während der Bestellung können die Räder zudem mit zusätzlichen Anbauteilen wie Frontgepäckträger, Schutzblechen oder Beleuchtung (zum Beispiel mit dem neuen LED-Lenker von Lightskin und der passenden Sattelstütze) individualisiert werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partnerlinks

Dieser Artkel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!