Die Steuersenkung für Mehrwert nutzen: my Boo spendet MwSt an Schule in Ghana

Die ungewöhnlichen Bikes von my Boo hatten wir hier schon vorgestellt – das Kieler Social-Business fertigt seit über sechs Jahren sozial wie ökologisch nachhaltige Fahrräder aus Bambus. Der Bambus dafür wächst in Ghana, wo ebenfalls die Produktion der Rahmen erfolgt. Hier arbeitet die my Boo GmbH seit 2013 mit einem sozialen Projekt auf Augenhöhe zusammen. Dafür bekam das Team 2019 den deutschen Nachhaltigkeitspreis. So konnten in den letzten Jahren faire Arbeitsbedingungen etabliert, hunderte Schulstipendien finanziert und im Herbst 2019 sogar eine eigene Schule eröffnet werden!

Die nun gültige Mehrwertsteuersenkung der Bundesregierung nutzen die KielerInnen jetzt und spenden diese eins zu eins an die Schule in Ghana!

 „Wir haben lange überlegt, wie wir mit der Mehrwertsteuersenkung umgehen sollen und uns am Ende dafür entschieden, unter dem Motto #MehrBildung die Differenz der Senkung eins zu eins als Spende an unsere Schule in Ghana weiterzugeben“, freut sich Geschäftsführer Maximilian Schay. Co-Geschäftsführer Jonas Stolzke ergänzt: „Wir hoffen, dass unsere KundenInnen unsere Entscheidung mittragen werden und dass sich weitere UnternehmerInnen #MehrBildung anschließen. Gerne mit eigenem Projekt oder auch als Unterstützung für unsere Schule. Wir helfen selbstverständlich bei der Umsetzung!“

my Boo X Yonso Project Model School

Schulbildung ist in Ghana ein Privileg, das viele Eltern nicht bezahlen können. 40% der ghanaischen Bevölkerung aus ländlichen Gegenden haben keine Schule besucht. (Quelle: National Analytical Report). Für über 200 Kinder hat sich dies nun geändert und das ist auch den my Boo Kunden zu verdanken. Denn mit jedem verkauften Bambusfahrrad flossen weitere Erlöse in den Bau der Schule. 

Wie durch die Bambusrahmenproduktion konnten auch mit der Schule neue Arbeitsplätze in Ghana geschaffen werden. Neben 14 LehrerInnen gibt es Assistenzkräfte, Administration und Buchhaltung, eine Küche, einen Wachdienst sowie natürlich einen Schuldirektor. Dieser eröffnete die Schule mit folgenden Worten: „Diese Schule ermöglicht Kindern aus der Gegend eine erstklassige Ausbildung. Es gab bisher nichts, was sich mit dieser Schule vergleichen ließe!“ John Mensah Sarbah, Direktor der Schule. Die Schule ist allein deswegen einzigartig, weil die Schüler hier nicht nur auf das Auswendiglernen und Bestehen von Tests vorbereitet werden. Kwabena Danso, Leiter der NGO „Yonso Project“ und Initator des Schulbaus, ist es wichtig, dass die Kinder auch lernen, Dinge zu hinterfragen und zu erforschen!

Alle weiteren Infos zur Aktion und den Bikes finden sich auf der Website von my Boo.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.

Keine News verpassen

Folge uns auf Facebook, Instagram, Pinterest oder per RSS-Feed und verpasse keinen neuen Artikel!