Antiblockiersystem fürs Fahrrad

Halb so groß und mit verbesserter Leistung: das Blubrake ABS G2

Werbung

Klein, leicht und anpassungsfähig: Blubrake präsentiert das ABS G2, die zweite Generation des Antiblockiersystems mit Abhebeschutz für E-Bikes. Das neue Antiblockiersystem zeichnet sich durch eine einzige, kleine und einfach zu installierende ABS-Einheit und künstliche Intelligenz aus, so dass sich die Bremsunterstützung je nach Art des Untergrunds anpassen lässt.

Das Unternehmen Blubrake, dessen Ziel es ist, ausgefeilte Technologien aus der Automobilbranche bei Elektroleichtfahrzeugen einzusetzen, bietet seit dem Jahr 2019 das erste und einzige ABS für E-Bikes auf dem Markt an, das voll in den Rahmen eines Fahrrades integriert werden kann und mit allen Elektro-und Bremssystemen von Drittanbietern kompatibel ist. Es wurde bereits von einigen renommierten Fahrradherstellern wie Bulls Bikes, Bianchi und Stromer verbaut. Dank des Markterfolgs seines Antiblockiersystems setzte Blubrake unter Berücksichtigung des Feedbacks von Herstellern, E-Bikern und Testern die technische Entwicklung fort und präsentiert nun ABS G2, die Weiterentwicklung des Systems.

Kompakte Abmessungen für eine bessere Integration

Das Blubrake ABS G2 weist gegenüber der ersten Produktversion eine einzige, aus hydraulischem Antrieb und elektronischem Steuergerät bestehende Einheit auf, wodurch Größe und Gewicht des Systems um 65% bzw. 48% reduziert werden konnten. Das Endergebnis ist, dass das Blubrake ABS G2 mühelos in den Rahmen integriert werden kann.

Neue Technologie zur Erfassung der Fahrbedingungen

Beim Blubrake ABS G2 wurde die Steuerlogik der Bremsung dank eines optimierten Algorithmus, der den Eingriff des Antiblockiersystems auslöst, in bedeutendem Maße weiterentwickelt.So ist das System in der Lage, die Bodenhaftungsbedingungen zu erfassen und sich in Echtzeit an den jeweiligen Untergrund anzupassen, was ein immer natürliches, sanftes Bremsgefühl und einen situationsoptimierten Bremsweg gewährleistet. Wie bereits die Vorgängerversion wurde Blubrake ABS G2 dafür ausgelegt, im Inneren des E-Bikes installiert zu werden. Es kann aber auch an der Gabel montiert zu werden, so dass alle Marktanforderungen erfüllt werden können.

Funktionsweise

Ein Sensorsystem erfasst die Geschwindigkeit des Vorderrads und des Rahmens und sendet die Daten an die Steuereinheit. Diese erkennt dann aufgrund der Algorithmen von vorhandenen Daten aus der Automobilindustrie die potenzielle Gefahrensituationen und hilft dann den Bremsvorgang zu steuern.Unter diesen Umständen greift das System ein und regelt den Hydraulikdruck der Vorderradbremse, so dass eine sanfte Bremsung gewährleistet und die Stabilität und Lenkbarkeit des E-Bikes gesteigert werden.

Einen ersten Test des Systems, allerdings abgestimmt auf Lastenräder, haben wir bereits hier veröffentlicht. Weitere Informationen zum G2-System gibt es direkt auf der Website von blubrake.

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.