Bereits ab 1.990 Euro!

Bis zu 500 Euro sparen: Attraktive Angebote bei Ampler Bikes

Werbung

Auf diese Gelegenheit dürften einige gewartet haben: Noch bis zum 28. Februar 2022 bietet Ampler auf das gesamte Sortiment an leichten und eleganten E-Bikes einen Rabatt von bis zu 500 Euro! Konkret gibt es das sportliche Topmodell Curt nun schon für 2.590 Euro (regulär 2.890 Euro), Interessierte können dabei zwischen dem minimalistischen Singlespeed-Antrieb mit dem Gates Carbon Drive Zahnriemen oder einer Shimano Deore-Kettenschaltung mit 11-Gängen wählen. Besonders das niedrige Gewicht zwischen 13,4 und 14,4kg ist dabei bemerkenswert. Beide Varianten sind aktuell noch in den Größen M und L zu haben.

Noch günstiger fährt man mit dem komfortablen Modellen Stellar und Stout. Bei der Ausstattung sind beide identisch, den Unterschied macht der Rahmen in Trapez- bzw. Diamant-Form. Hier ist eine Kettenschaltung mit 9 Gängen verbaut, die Sitzposition ist komfortabler und zudem sind beide Bikes auch mit einem Gepäckträger ausgestattet. Anstatt den regulären 2.490 Euro sind kosten beide Bikes nun nur noch 2.190 Euro, aktuell verfügbar in den Größen M und L.

Wer jetzt kurz nachgerechnet hat, wird merken: das sind 300 Euro Rabatt, nicht aber 500 Euro. Ganz richtig! Noch günstiger wird es nämlich bei einem Blick in die Outlet-Kategorie, wo Ampler Räder mit kleinen kosmetischen Mängeln, Ausstellungsstücke oder Versand-Rückläufer anbietet. Hier gibt es den Curt bereits ab 2.390 Euro, Stellar und Stout schon für 1.990 Euro! Die meisten der dort angebotenen Bikes sind dabei aus dem Modelljahr 2021.

Foto vom Test des Ampler Stout

Und da Ampler aktuell noch keine Neuheiten für 2022 vorgestellt hat, könnte man nun die Vermutung anstellen, dass gerade die Lager geleert werden – um Platz für ganz neue Modelle zu schaffen. Wer aktuell aber ein solides Bike zu einem sehr guten Preis sucht, kann hier beruhigt zugreifen: Mit einfacher Bedienung, leisem Nabenmotor und integriertem Akku wissen die Bikes von Ampler durchaus zu überzeugen – was sich auch hier in unserem Test des Ampler Stout nachlesen lässt.

Werbung

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.