Schaltempfehlung und Startgang

Pinion Smart.Shift – das innovative Tretlagergetriebe kann jetzt elektrisch schalten!

Werbung

Seit inzwischen 10 Jahren gibt es das nach wie vor einzigartige Tretlagergetriebe von Pinion schon. Anstatt am Hinterrad, ist dieses Getriebe am Tretlager verbaut und zudem von einem Gehäuse komplett umschlossen, was es besonders wartungsarm und robust macht.

Was mit dem P1.18-Getriebe und seinen damals schon spektakulären 18 Gängen begann, hat sich inzwischen zu einem breiten Sortiment mit zwei Produktlinien entwickelt. Zur P-Line kam später die etwas günstigere C-Line hinzu, die Bandbreite reicht inzwischen von 6, 9 und 12 bis hin zu den angesprochenen 18 Gangstufen. Allen Modellen gemein ist dabei die manuelle Bedienung mit einem Drehgriff am Lenker.

Dass sich das nun mit einer neuen Modellreihe ändert, liegt vor allem daran, dass die Popularität von Pinions Getrieben in den letzten Jahren maßgeblich durch die Zunahme an E-Bikes gestiegen ist. Und da eine Stromversorgung im E-Bike vorhanden ist, ist der Weg zu einem elektrisch geschalteten Getriebe fast schon logisch!

Und tatsächlich: mit dem neuen Pinion Smart.Shift präsentiert man die elektrische Variante des C-Line-Getriebes, welches über einen neuen Trigger am Lenker (dieser ersetzt den bisherigen Drehgriff) elektrisch geschaltet wird. Nach wie vor soll dies nicht nur während der Fahrt, sondern auch im Stand und unter Last möglich sein. Die Vorteile der elektrischen Unterstützung sollen sich dann in einer blitzschnellen Schaltgeschwindigkeit von nur 0,2 Sekunden bemerkbar machen, auch soll der Trigger ein knackiges Schaltgefühl dank definiertem Druckpunkt bieten.

Im Alltag äußerst praktisch dürfte das Start.Select-genannte Feature sein, bei dem sich ein Wunschgang definieren lässt, welcher automatisch beim Stop als Startgang zum Losfahren aus dem Stand eingelegt wird. Dank einer CAN-Bus-Schnittstelle kommuniziert die Schaltung auch mit dem restlichen E-Bike-Antrieb, wodurch sich nicht nur der aktuelle Gang auf dem Display des Bikes anzeigen lässt; vielmehr kann die Schaltung somit auch selbstständig Schaltempfehlungen auf dem Display darstellen.

Einen großen Pluspunkt bietet das Pinion Smart.Shift-Getriebe aber auch bei der Systemintegration im Bike. Dank der elektrischen Ansteuerung kann nun auf die beiden und recht auffälligen Leitungen an der linken Seite des Getriebe verzichtet werden, was zu einer deutlich aufgeräumteren Optik führen wird. Gleiches gilt für das Cockpit, wo diese beiden Leitungen ebenso entfallen.

Zum Start präsentiert Pinion das Smart.Shift-System im Stromer ST7, dem neuem S-Pedelec-Flagschiff der Schweizer. Da die elektrifizierte Schaltung nur in Verbindung mit bestimmten E-Bike-Systemen erhältlich ist, bleibt abzuwarten, ob und wann das neue Getriebe seinen Weg in die zahlreichen Pinion-Bikes mit Mahles X35-Nabenmotor finden wird. Auch wird man erst dann beurteilen können, wie hoch der Aufpreis für die zusätzliche E-Technik ausfallen wird.

Werbung

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.