Sportiv und sparsam

Neuer Fahrmodus Tour+ für Bosch CX-Motoren

Werbung

Fahrspaß in jeder Situation soll der neue Fahrmodus Tour+ bieten. Dieser passt die Leistung des Antriebs automatisch der Fahrweise an, ob auf ebener Asphaltstrecke oder bei steilem Anstieg. Ein Umschalten zwischen den Fahrmodi soll somit überflüssig werden und die Motorunterstützung soll jederzeit optimal für ein natürliches, sportliches Fahrgefühl sorgen.

Mit diesem neuen Fahrmodus bietet Bosch also einen weiteren Modus im Stil des schon vorher erhältlichen eMTB-Modus an, welcher sich stark an der Trittkraft am Pedal orientiert. Auch bei Urban Bikes konnte dieser Modus schon überzeugen, was sich im Test des Cannondale Quick Neo EQ zeigte. Der Tour+ Modus verhält sich demnach wohl ähnlich, wird dabei aber nicht ganz so bissig zur Sache gehen und dafür sparsamer beim Akkuverbrauch sein.

Allerdings nenn Bosch als Voraussetzung für den Tour+ Modus einen Motor der Performance Line CX-Generation ab Modelljahr 2020. Damit sind viele Urban Bikes mit dem Performance Line Cruise oder dem populären Active Line Plus leider außen vor – etwas unverständlich, da es den angesprochenen eMTB-Modus auch (nachträglich) für Performance Line Cruise-Motoren gab.

Für eher sportliche Fahrer mit einem entsprechenden Bike dürfte der neue Tour+ Modus allerdings eine tolle Ergänzung werden. Das Update soll ab sofort verfügbar sein und kann durch ein Update beim Händler aufgespielt werden.

Werbung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.