Tretlager-Getriebe im Stahlrahmen: Das neue Veloheld Lane Pinion

Werbung

Urban Bikes mit Stahlrahmen sind inzwischen schon fast eine Ausnahme. Sucht man dann noch ein Modell mit dem Tretlager-Getriebe von Pinion, wird die Auswahl noch geringer. Eine neue willkommene Alternative bietet nun aber Veloheld mit dem Modell Lane Pinion.

Das Lane ist dabei schon ein alter bekannter, gibt es dieses Rad schon seit langer Zeit mit verschiedensten Antrieben – vom Singlespeed, über Kettenschaltungen oder die Alfine-Nabenschaltungen von Shimano bis hin zur Rohloff-Schaltung. Nur konsequent, dass Pinions-Antireb nun auch Verwendung findet.

Volle Ausstattung, elegantes Design: Das Veloheld Lane Pinion

Zum Einsatz kommt hier die neuere, leichtere und etwas preisgünstigere C-Serie von Pinion. Diese gibt es mit 6, 9 und 12 Gängen in drei Abstufungen, welche Veloheld auch beim neuen Modell anbietet. Sinnvollerweise kombiniert man das weitgehend wartungsfreie Getriebe auch mit dem passenden Antrieb, nämlich dem Gates Carbon Drive Zahnriemen. Wer möchte, kann aber auch die klassische Fahrradkette verbauen lassen.

Konsequent kombiniert: Pinion-Getriebe mit Zahnriemen Gates Carbon Drive

Der Rahmen des Veloheld Lane Pinion ist aus langlebigem und doppelt endverstärktem CrMo-Stahl hergestellt. Die Fahreigenschaften dürften materialbedingt komfortabel ausfallen, das Design ist dank schlanker Rohre filigran. Die Ausstattung des Rads kann mit Gepäckträger, Schutzblechen und hochwertiger Lichtanlage Commuter-tauglich komplett ausgestattet werden – kann, weil sich bei Veloheld das Rad weitgehend frei konfigurieren lässt.

Filigraner CrMo-Stahlrahmen

Die Konfigurationsmöglichkeiten gehen übrigens über die technische Ausstattung des Rads hinaus. So lässt sich sogar eine Wunschfarbe nach RAL-Farbtönen gegen einen geringen Aufpreis bestellen. Als Standardfarbe ohne Aufpreis kann aber auch das abgebildete Bronze Chrome überzeugen. Wie alle Pinion-Fahrräder ist auch das neue Veloheld-Modell eher im oberen Preisbereich angesiedelt: Diese beginnen bei 2.999 Euro und enden bei 3.866 Euro mit voller Ausstattung. Das jeweilige Wunschmodell lässt sich direkt auf der Veloheld Website kalkulieren.

Werbung

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.