Rundum verbessert: Analog Motion AMX, das E-Bike für die Stadt ab 499 Euro

Werbung

Analog Motion wurden hier mit ihren günstigen Urban E-Bikes mit Minimal-Ausstattung schon vor einer Weile vorgestellt und blieben auch durch Sushi-Bikes, die ein ganz ähnliches Konzept verfolgen, im Gespräch. Nun schickt man sich bei Analog Motion aber an, die zweite und rundum verbesserte Generation an E-Bikes mit dem Namen AMX auf den Markt zu bringen. Hierzu werden aktuell über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo Bestellungen für 35.000 Euro gesammelt – aktuell sind allerdings schon über 275.000 Euro eingegangen, womit die Produktion der neuen Bikes auf sicheren Beinen stehen dürfte.

Die Neuheiten der AMX E-Bikes

Zunächst gibt es das AMX nun in drei verschiedenen Rahmenvarianten: Mit klassischem Diamantrahmen als AMX Classic, als komfortables AMX Step mit einem Rahmen für tieferem Einstieg und als kompaktes AMX Mini mit Mini-Rahmen und kleinen 20″ Rädern.

Auch technisch gibt es einige Neuerungen: Der Akku leistet nun beim AMX Classic und Step rund 187 Wh bei 36 Volt für bis zu 32 km Reichweite. Optional gibt es einen Akku mit 252 Wh Kapazität. Beim AMX Mini kommt ein kleinerer Akku mit 24 Volt und 125 bzw. 168 Wh zum Einsatz. Optional wird jetzt auch ein neuer Adapter angeboten, mit dem sich dann USB-Geräte mittels einem USB-C Anschluss vom Akku des E-Bikes aufladen lassen.

Der Motor beim Classic- und Step-Modell kommt stärker daher und bietet eine maximale Dauerleistung von 250 Watt (vorher waren es nur 200 Watt). Unter der Bezeichnung Limited Edition gibt es diese beiden Modelle mit sauberem und wartungsarmem Zahnriemen. Freunde des Rennlenkers erhalten letztlich auch auf Wunsch das Classic-Modell mit demselben.

Neues OLED-Display der AMX-Modelle

Auffälligstes Merkmal der neuen Modelle ist aber das cleane Interface mit einem ultra-kompakten OLED-Display (welches auch schon hier beim Eurobike-Rundgang zu sehen war). Dieses sieht nun – nicht nur im Vergleich zum ziemlich billig wirkenden Vorgänger – sehr cool und hochwertig aus und bietet Infos zu Geschwindigkeit, Fahrstufe und Akku-Kapazität.

AMX Classic & AMX StepAMX Mini
250 Watt, 36 Volt Nabenmotor200 Watt, 24 Volt Nabenmotor
Akkukapazität:
187 Wh Standard
252 Wh Extended
Akkukapazität:
125 Wh Standard
168 Wh Extended
Singlespeed-Antrieb mit Kette oder
Gates Carbon Drive (LTD Modelle)
Singlespeed-Antrieb mit Kette
Reifengröße 28″Reifengröße 20″
15 kg Gewicht12,3 kg Gewicht

Alle Modelle sind mit einem Singlespeed-Antrieb ohne Gangschaltung ausgestattet, als Bremsen kommen beim AMX Classic und AMX Step mechanische Scheibenbremsen von Tektro zum Einsatz, beim AMX Mini herkömmliche Felgenbremsen. Wie alle Pedelecs sind auch die Analog Motion-Modelle bei der Motorunterstützung in der EU auf 25 km/h abgeregelt.

Ab 499 Euro: Die Modelle der AMX E-Bikes

Durch die Kampagne bei Indiegogo werden die neuen Urban Bikes der AMX-Generation auch deutlich günstiger angeboten, als der später regulär aufgerufene Verkaufspreis sein soll. So gibt es aktuell sogar noch ein Modell des AMX-Mini für schlappe 499 Euro zu bestellen, die anderen Modelle starten bei 569 Euro. Noch rund 10 Tage lassen sich die Modelle über Indiegogo vorbestellen, die Auslieferung soll dann im Februar 2020 erfolgen. Das AMX Classic gibt es dabei in den Rahmengrößen M und L, die anderen Versionen nur in einer Einheitsgröße.

Werbung

Facebook
Twitter
Pinterest
Email
WhatsApp

Neueste Beiträge

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung

Werbung

Aus dem Archiv

Partnerlinks

Dieser Artikel enthält Partnerlinks zu Webshops. Sollte es über einen dieser Links zu einem Verkauf kommen, erhalten wir eine kleine Provision. Diese hilft bei der Finanzierung dieser Website. Für den Käufer entstehen dabei keine Nachteile oder Mehrkosten!

Sponsored Post

Mit ausgewählten Partnern kann es zu bezahlten Kooperation kommen. Solche Artikel sind dann als Sponsored Post markiert.